Vita: 1961 in Annaberg-Buchholz geboren | lebt und arbeitet seit 1981 in Berlin

Ausstellungen:
2011 Galerie Borssenanger, Chemnitz (EA); Galerie Borssenanger, Hamburg (EA); Kunst bei Conrad, Berlin (EA) | 2010 Galerie Born/Darß (mit N. Valsamakis) | 2009 Kunstraum Heiddorf (mit Trak Wendisch); Westwerk, Hamburg | 2008 Bautzener Kunstverein, Bautzen | 2007 Galerie Borssenanger, Chemnitz (EA) | 2006 Kunstraum Heiddorf (EA) (Kat.) | 2003 Galerie Hubertus Wunschik, Mönchengladbach; »LWOP« (life without parole), California State Prison – Los Angeles/Lancaster USA | 2002 »Mittel gegen die Furcht« Brecht-Haus Berlin; »Als der Mond noch bei der Erde war« Galerie Eva Poll, Berlin | 2001 »Information.Irritation« Rohkunstbau, Schloss Groß Leuthen | 2000 »Mittel gegen die Furcht«, Kunstraum Neuruppin; »Die Flucht des Gedankens«, Galerie Helm/Reiswig, Esslingen; Arbeitsstipendium Kunstfond, Bonn | 1999 »Führungen hinters Licht«, Galerie Schuster und Scheuermann, Berlin; »Neue photographische Arbeiten« Galerie Schuster , Frankfurt/M.; »Bilder + Grenzfälle« Galerie der Stadt Sindelfingen; Brandenburgische Kunstsammlung, Cottbus; »Zeitgenössische Kunst aus Brandenburg« Staatskanzlei Potsdam | 1999 Arbeitsstipendium, Kulturfond, Berlin | 1998 »Lichtspiele« Galerie Schuster, Frankfurt/M.; Galerie Schuster u. Scheuermann, Berlin; »Einblicke« Sammlung Deutsche Bundesbank, Frankfurt/M. | 1997 »Der geschlossene Raum« Land Brandenburg Lotto GmbH, Potsdam; »Labor« Rheinische Landesklinik Bedburg-Hau/Kleve; Galerie Hubertus Wunschik, Mönchengladbach | 1996 Galerie Art-Spectrum, Würzburg; Partie II, Brandenburgische Kunsttage/Drewen; »Das Leben im Ungeliebten Haus«, Galerie Hubertus
Wunschik Düsseldorf; »Hunger & Thirst«, TBA Exhibition Space Chicago/Ill. | 1995 »Der Bittsteller«, Schlossmuseum Friedenstein Gotha; »Neun Köpfe« Chateau Villeneuve-Lembron; »08/15 – German Physiognomies and Palmistry, Beacon St. Gallery, Chicago | 1994 »Schwere und Moribunde« Galerie Weisser Elefant , Berlin; Atelierstipendium auf Burg Beeskow, Brandenburg | 1993 Galerie In Situ, Aalst, Belgien | 1992 »Hunting Grounds« Galerie Knaak ’99 Berlin (EA) (K&R) (Kat.)

Kurse:

[woo_products_by_tags tags=“johannes-ulrich-kubiak“]