[1009 – 19] Die Unterbrechung als Wesen der Ganzheit

160,00

Jeweils 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr
5.10. + 6.10.

Kategorie: , SKU: 1009-19 Tag:

Beschreibung

Alles was wir wahrnehmen bekommt seine Bedeutung erst dadurch, dass wir uns der Wahrnehmungen nur bewußt werden, weil wir sie unterscheiden. Das hat meist zur Folge, dass wir die Räume dazwischen – den Abstand – ignorieren, weil wir alles Erkannte mit bereits vorgesehenen Bedeutungen belegen. Weil aber alles in Beziehung steht, wollen wir dies in der Malerei zum Ausdruck bringen, indem wir uns mit den Darstellungsformen und Auswirkungen der Unterbrechung auseinandersetzen. Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Unterbrechung in ihren Funktionen der trennenden, verbindenden, bewahrenden und auslösenden Wirkung, ob gegenständlich oder gegenstandslos, sind die Hauptthemen meines Workshops.