[1031 – 19] Die Verwandlung in Literatur und Kunst

190,00

Mittwochs 18.30 Uhr – 21.00 Uhr
6.3., 13.3., 20.3., 27.3., 3.4., 8.5., 15.5.

Kategorie: , SKU: 1031-19 Tag:

Beschreibung

„Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde, „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ von Robert Louis Stevenson oder „Die Verwandlung“ von Franz Kafka sind bekannte Romane der Weltliteratur, wo es um Verwandlungen geht. Im Zusammenhang dieses Kurses können sie auch als literarische Vorlagen für Bilderfindungen dienen. Mystische Fabelwesen wie Werwölfe bereichern diese Vorstellungswelt auch in der modernen Jugendliteratur eines Harry Potter Universums. Künstler wie Francis Bacon haben aus dieser Imaginationskraft rundum das Unberechenbare, der dunklen Seite im Menschen, die sich plötzlich Bahn bricht und seinen schmerzvollen Metamorphosen ein ganzes Werk geschaffen, das bis heute fasziniert. Das Thema schließt aber auch das große Menschheitsthema von Geburt und Tod, Verwandlung durch biologische Wachstums- oder Zerfallsprozesse ein. Einerseits geht es in diesem Kurs um Bilderfindungen und Imaginationskraft, andererseits aber auch um die malerische Umsetzung und bildverwandelnde Prozesse in jeglicher Hinsicht, Banksy’s automatisch einsetzende Bildzerschredderung, nachdem eines seiner Werke jüngst auf einer Auktion ersteigert worden ist, mag hier Anregung in dieser Richtung sein. Aber vielleicht küssen wir ja in diesem Kurs einen Frosch zum Prinzen? Alles ist möglich.