[1035 – 19] Abstraktion als Entwicklung und Erfindung

128,00

Mittwochs 18.30 – 21.30 Uhr
22.5., 29.5., 5.6.,19.6.

Kategorie: , SKU: 1035-19 Tag:

Beschreibung

Entwicklung, Entwurf und Findung von „eigenen“ abstrakten Formen: Sei es durch einen Mal- und Zeichenprozess, durch Bewegung und Geste, durch Konstruktion und Design, durch Ableitung und Stilisierung, durch konzentrierte Beschäftigung vorgefundener Formen (z.B. aus Natur und Technik), durch das Ausreizen der Sachzwänge eines gewählten Mediums, durch automatische und unbewusste Herstellungsweisen, durch Neu-Sehen bekannter oder populärer Formen. Die abstrakten Formen können aus dem bisherigen eigenen Werk entstammen oder abgeleitet werden(etwa durch Übermalen oder durch Ausklinken („spin-off“) oder als neue Werkgruppe entstehen, sie ermöglichen bisher nicht benutzten Materialien und Techniken auszuprobieren.