Öffentliche Präsentation

Liebe Freunde der Malerei,

Ich lade Sie herzlich zur öffentlichen Präsentation zum Studienabschluss von Christa Schlemminger ein.

Am Freitag den 5.10.2018 um 20.00 Uhr in der Akademie für Malerei Berlin.

Christa Schlemminger begann ihr Studium aus einer jahrelangen intensiven Beschäftigung mit Struktur-schaffenden Materialien.

Das Studium brachte ihr neue Sichtweisen und Ansatzpunkte, die sie zu kontemplativer Farbfeldmalerei führte und vor allem zu einem neuen Arbeitsmaterial.

Seit zwei Jahren arbeitet Christa mit Kreidepastell auf Leinwand und erzeugt damit Bilder, die den Augen schmeicheln.
Farben, die in einer pudrig-weichen Konsistenz, aufgetragen sind, Farbflecken, die aus der Tiefe eines farbnebligen Raumes hervor pulsieren, teilweise nur mehr ein Hauch von Farbe, an anderer Stelle wiederum sehr präsent dick übereinander gelagert.

Sie verspannt ihre bewegten Linien in die Tiefen ihrer Farbräume. Dabei arbeitet Christa Schlemminger abstrakt. Keine Gegenständlichkeit, keine aufdringliche Figuration stören die suggestive und emotionale Wirkung ihrer Bilder.
Eine fragile Bildkomposition, die im Fluss zu sein scheint, instabil, subtil in sich bewegt, aber gerade in diesem Augenblick gehalten.

Das Sehen wird in diesen Bildern zelebriert und zu einem Genuss.

Christa Schlemminger hat sich einen einzigartigen künstlerischen Standpunkt erarbeitet, mit dem sie aus der Masse heraus sticht.

Aus diesem Grund ernenne ich sie sehr gerne zu meiner Meisterschülerin, mit der Gewissheit, dass diese Bilder ihre Wirkung nicht verfehlen werden!

Zum Studienabschluss erscheint ein Katalog.

 

Ute Wöllmann, Akademieleiterin